Schon wieder voll

Ja Mensch, was soll ich sagen. Bei mir hier ist es schon wieder voll geworden. Das heisst ich muss schon wieder mal umziehen.

Ab heute bin ich dann hier zu finden.

Dort geht es wie gehabt weiter mit neuen Geschichten aus der Gastronomie, das Leben in China und alles was sonst noch so passiert.

Ich freue mich auf jeden Besucher und hoffe das auch meine follower mit mir ziehen und im neuen Haus Stammbesucher und Stammleser werden. Ich wuerde mich auf jeden Fall sehr freuen.

Endlich

Es ist vollbracht. Nach zwei Wochen herumreisen in Asien mit Macau, Bangkok, Hongkong und Kunming als Zwischenstationen, sehr vielen Stunden in diversen Flughäfen und Flugzeugen bin ich nun gut 2 Wochen nach meiner Abreise von zu hause endlich an dem momentanen End Zielort Lijiang gelandet. Das Zimmer ist auch schon bezogen und der Koffer ist ausgeräumt so wie es sich gehört. Nachts sind sogar schon die ersten Umzugskisten angekommen die dann morgen aus und verraeumt werden.
Jetzt bin ich aber auch erst mal mehr wie genug geflogen und freue mich auf ein normales & geregeltes Leben das ja dann hoffentlich seinen Lauf nehmen wird.
Das Abenteuer China geht in ein neues Kapitel.

Unwetter

Kaum zu glauben aber es gibt noch mehr vom Wetter in Lijiang zu berichten.
Nach dem Hagel am fruehen Abend beruhigte sich ja die Wetterlage und es sah so aus als ob damit die Sache erledigt sei. Dies hat sich dann aber nach wenigen Stunden als Trugschluss heraus gestellt.
Gegen 21.30 begann das was man wohl in der Wettersprache Sinflutartige Regenfaelle nennt.
Heftige Gewitter, Sturmboen und extrem starker ausdauernder Regen verwandelten die Strassen Lijiang’s sehr schnell in eine Seenplatte. Das Wasser drueckte schon nach sehr kurzer Zeit aus dem ueberlasteten Kanalsystem nach oben und sehr schnell war alles ueberflutet.
Im Hotel gab es auch an diversen Stellen zum Teil heftige Wassereinbrueche die zu einem Sondereinsatz in der Nacht fuehrten. Ein mit dem Unwetter einhergehender Stromausfall kam dann noch erschwerend hinzu.
Soweit ich bisher weiss blieb es nur bei Sachschaeden. Diese duerften aber im Dorf zum Teil heftig ausfallen.
Hier ein paar Bilder. Diese sind bis auf eines nicht von mir sondern von Freunden, zeigen aber sehr gut was und wie es hier bei uns vergangene Nacht abgegangen ist.
20150812_220914 mmexport1439394064012 mmexport1439394071627 mmexport1439394075673 mmexport1439394084288 mmexport1439394088044 mmexport1439394094239 mmexport1439394110793 mmexport1439395209273 mmexport1439395218528