Schon wieder voll

Ja Mensch, was soll ich sagen. Bei mir hier ist es schon wieder voll geworden. Das heisst ich muss schon wieder mal umziehen.

Ab heute bin ich dann hier zu finden.

Dort geht es wie gehabt weiter mit neuen Geschichten aus der Gastronomie, das Leben in China und alles was sonst noch so passiert.

Ich freue mich auf jeden Besucher und hoffe das auch meine follower mit mir ziehen und im neuen Haus Stammbesucher und Stammleser werden. Ich wuerde mich auf jeden Fall sehr freuen.

Advertisements

Endlich

Es ist vollbracht. Nach zwei Wochen herumreisen in Asien mit Macau, Bangkok, Hongkong und Kunming als Zwischenstationen, sehr vielen Stunden in diversen Flughäfen und Flugzeugen bin ich nun gut 2 Wochen nach meiner Abreise von zu hause endlich an dem momentanen End Zielort Lijiang gelandet. Das Zimmer ist auch schon bezogen und der Koffer ist ausgeräumt so wie es sich gehört. Nachts sind sogar schon die ersten Umzugskisten angekommen die dann morgen aus und verraeumt werden.
Jetzt bin ich aber auch erst mal mehr wie genug geflogen und freue mich auf ein normales & geregeltes Leben das ja dann hoffentlich seinen Lauf nehmen wird.
Das Abenteuer China geht in ein neues Kapitel.

Es geht wieder los

Heute begehen wir den Tag der deutschen Einheit.
Was weniger bekannt ist das auch fuer mich persoenlich das Datum des 3. Oktober ein besonderes ist.
Am 3.10.2005 hatte ich meinen ersten Tag in Peking und damit begann, unterbrochen von 2 Jahren in Estland, meine Reise hier durch China mit vielen positiven aber auch ein paar nicht so tollen Dingen. Nun, so ist das Leben eben. Es ist nicht immer alles eitel Sonnenschein und trotzdem geht es immer weiter. So auch jetzt.
Zwar nicht ganz perfekt im Timing aber doch sehr zeitnah werde ich am kommenden Montag den 10.10. meine neue Stelle im altbekannten Pullman in Lijiang antreten und die China Reise wieder auf nehmen. Freue mich schon sehr darauf und auf das was die neue Stelle so mit sich bringen wird.

Die Sonne geht auf

Lange hat es gedauert, aber jetzt hat das Warten endlich ein Ende. Eine neue Stelle wurde heute endlich bestaetigt. Anfang Oktober geht es wieder los und damit wird sicher auch hier im Blog wieder ein wenig mehr Bewegung sein und es wieder regelmaessig was zu lesen geben. Ich freue mich gerade extrem.

Wobei, so eine Auszeit hat auch was positives.
Wenn man sich mal daran gewoehnt hat das man auf unbestimmte Zeit “nix zu tun hat” und die gewonnene Freizeit sinnvoll nutzt ist das schon was tolles.
Ich habe in den dann 6 Monaten unendlich viel Zeit mit meinen Eltern verbracht. Das ist was sehr wertvolles und war wirklich toll, durch nichts zu ersetzen.
Auch wenn meine Schwester mit ihrer Familie nicht gerade um die Ecke wohnt, habe ich sie doch sehr oft gesehen und dabei auch ganz viel von der Entwicklung meiner kleinen Nichte mit bekommen.Gerade in den ersten Lebensjahren gibt es da ja sehr viel zu sehen und zu bestaunen.
Ich habe viele Freunde und Verwandte getroffen, bin gereist, gewandert, habe gut gegessen , viel gelesen, gelacht, gefeiert und generell einfach extrem viel Freude gehabt in diesen Monaten.
Wir haben ein mittelgrosses Bauprojekt rund um mein Elternhaus angegangen und voran getrieben.
Fuer all das und noch viel mehr bin ich unendlich dankbar. Ich kann jedem nur empfehlen, wenn irgend moeglich, sich auch mal ein paar Wochen Auszeit zu nehmen um sich mal wieder zu erden und danach mit einem reinen und klaren Kopf sich wieder neuen Aufgaben zu stellen.
Ich fuer meinen Teil bin auf jeden Fall jetzt voller Energie, positiv eingestellt und extrem motiviert mich den neuen Aufgaben, die da im kommenden Monat auf mich zukommen, zu stellen.

Nichts bleibt wie es war

Manchmal sind die Dinge im Leben nicht so wie sie scheinen. Nach 4 1/2 Monaten haben wir meinen Arbeitsvertrag hier aufgeloest und wir verlassen heute Dongguan und reisen erst mal fuer einen entspannten langen Urlaub nach Deutschland. Da wird ein paar Wochen Zeit mit der Familie verbracht und einfach mal die Seele baumeln lassen. Das macht man ja sowieso viel zu selten und wenn dann auch nicht komplett entspannt und relaxed.
Bewerbungen sind schon am laufen aber das wird wohl alles ein wenig dauern. Deshalb ist die laenge der Auszeit noch nicht ab zu sehen. Es kann schon Anfang Mai weitergehen kann aber eventuell auch noch paar Wochen laenger dauern. Es wird und bleibt spannend wie immer.
Zwischendrin wird sicher einiges aus der Heimat zu sei. Langweilig wird es auf keinen Fall.